Alles was Sie immer über Hypnose wissen wollten !

Hypnotiseur Fuchs - Hypnose für Hypnosen zum Rauchen aufhören und Gewicht abnehmen und Selbstsicherheit gewinnen

Antworten zu Fragen zum Thema Hypnose:

Es liegt mir am Herzen, zuerst über den Unterschied zwischen Show-Hypnose und einer Hypnose-Sitzung bei mir aufzuklären. Eine Hypnose auf der Showbühne wird nur zur Unterhaltung der Zuschauer abgehalten, während die Hypnose-Sitzung bei mir dem Klienten helfen kann, seine Ziele schnell und effektiv zu erreichen.

Vergessen Sie einfach alles, was Sie über Hypnose gelesen oder gehört haben!

Die Wirksamkeit der Hypnose ist wissenschaftlich gut fundiert und belegt. Bereits allein die Entspannung in der Hyponsesitzung aktiviert schon die körperliche und seelische Regeneration des Körpers. Sie können durch Hypnose für Ihre eigenen Probleme Ihre eigenen Lösungen finden, da Sie Ihren Bedürfnissen und Emotionen näher kommen wie im normalen Alltag. Die nachfolgenden Fragen und Antworten vermitteln Ihnen einige Fakten zur Hypnose. Vorurteile werden ausgeräumt. Für alle weiteren Fragen stehe ich Ihnen gerne persönlich zur Verfügung.

Was ist Hypnose eigentlich wirklich?

Das U.S. Department of Education hat Hypnose mit der Umgehung des sog. kritischen Faktors des Bewusstseins und dem Zulassen von akzeptablem und selektivem Denken definiert.
Was bedeutet das nun?
Die Bedeutung ist ganz einfach erklärt, nämlich damit, dass Ihr Unterbewusstsein generell eine Information vorbehaltlos als wahr akzeptiert. Es hinterfragt nicht was Sie sehen, hören, oder wahrnehmen.
Normalerweise gibt es in aber in Ihrem Bewusstsein einen unsichtbaren Beobachter, der als sogenannter kritischer Faktor bezeichnet wird. Die übliche Aufgabe dieses kritischen Faktors ist es, alle ankommenden Eindrücke, Worte, Empfindungen und Daten zu prüfen und blitzschnell abzuchecken, ob diese akzeptiert werden sollen oder nicht.

Hypnose ist nun eine perfekte Möglichkeit und Technik, um einen Trancezustand zu erreichen und herbeizuführen. Wenn Sie in Trance sind, überlagern sich körperliche Entspannung mit geistiger totaler Fokussierung durch meist bildhafte Gedanken und Vorstellungen.

Was ist Hypnose eigentlich wirklichSie alle kennen diesen körperlichen Entspannungszustand aus dem täglichen Leben, der in der Hypnose künstlich eingeleitet wird. Sie erinnern sich sich sicherlich daran, dass man beispielsweise ein Buch liest und alles um sich herum vergisst, ja nicht einmal mehr Umgebungsgeräusche wahrnimmt, oder bei einer interessanten Fernsehsendung nicht einmal mehr hört, wenn andere Leute mit einem reden.

Solche alltäglichen Trance-Elebnisse haben wir laufend und werden uns dieser nicht mal bewusst, obwohl wir absolut wach sind. In diesem Zustand sind wir in „Hypnose“.

Sie sehen also, dass die Trance ein ganz alltäglicher und natürlicher Bestandteil unseres Lebens ist. Aus diesem Grund ist nahezu jeder Mensch hypnotisierbar. Es gibt nur einen einzigen Grund, warum jemand nicht in eine tiefe Hypnose gehen kann und der heißt „Angst“.

Sie erleben Hypnose also täglich, ohne, dass Sie sich dabei irgendwie hypnotisiert fühlen. Hypnose ist völlig ungefährlich und jeder Mensch kann in Hypnose gehen da Hypnose ein ganz natürlicher Zustand ist. Entsprechend fühlt sich auch die Hypnose sehr vertraut für Sie an und Sie fühlen sich nicht hypnotisiert. Gegenteilig fühlen sich um so wohler und besser, je tiefer Sie in einer Trance sind.

Grundsätzliche ist Hypnose ein ganz alltäglicher Zustand der fokussierten Aufmerksamkeit. Jede Hypnose ist im Grunde eine Selbsthypnose. Der Hypnotiseur ist nur der sogenannte Tour-Guide, der Vermittler, der anleitet. Die Hypnose und deren Techniken schaltet dabei – aber nur solange es der Hypnotisierte, der Klient tatsächlich wünscht und zulässt – den internen Torwächter, den sogenannten kritischen Faktor des Unterbewusstseins aus. Dadurch können die gewünschten Suggestionen und Veränderungen direkt im Unterbewusstsein ankommen und können dort ihre Wirkung entsprechend den Wünschen und individuellen Zielsetzungen des Klienten entfalten.

Hypnose ist von der modernen Wissenschaft erforscht und auch anerkannt.

Selbst einschlägige Studien an der Universität Tübingen haben ergeben, dass zum Beispiel insbesondere die Raucherentwöhnung durch Hypnose ebenso wie die Gewichtsreduktion mit Abstand die erfolgreichste Methode ist, wenn man sie mit anderen Methoden vergleicht. Auch im Wikipedia finden Sie sehr viele wissenswerte und noch weitergehende Informationen über das große Thema Hypnose.

Hypnosecertifikate von Udo Fuchs Hypnose Ich persönlich habe im Bereich der Hypnose und des Hypnosecoachings viele unterschiedlichste Ausbildungen durchlaufen und Zertifizierungen, z.B. vom OMNI Hypnosis Trainings Center, der weltweit ersten ISO 9001 zertifizierte Hypnosetherapie-Ausbildung überhaupt. Ebenso bin ich mehrfach zertifiziert durch das TherMedius-Institut für therapeutisch fundierte Fachausbildungen, sowie vom National Guild of Hypnotists und vom National Board of Hypnosis. Ich habe die Zertifizierung vom Simpson Protocol sowie durch den Deutschen Verband für Hypnose.

Durch meinen Beruf als Hypnotiseur und Hypnose-Coach bin ich ein langjähriges Mitglied des National Guild of Hypnotists (NGH, dem ältesten Hypnoseverband der Welt), sowie des National Board of Hypnosis Education and Certification, ebenso bin ich Mitglied im Deutschen Verband für Hypnose e.V. (DHV) und im deutschen Berufsverband der Hypnosetherapeuten e.V.

Vorurteile gegenüber Hypnose:

Sehr viele Menschen kennen Hypnose aus Hypnoseshows. Hier wird ein stark verfälschtes Bewusstsein verbreitet über das, was Hypnose eigentlich wirklich ist, bzw. was diese bewirkt.

Hypnose und WillenlosigkeitDer grösste Irrtum ist, das die Meinung entsteht, dass man als hypnotisierter Mensch keine eigene Kontrolle über sein Geist mehr hat und willenlos ist. Auch haben die Menschen die falsche Vorstellung, dass man sich nach der Hypnose an nichts mehr erinnern kann. Richtig ist, dass Sie während einer Hypnose die absolute Kontrolle sowohl über Ihren Körper als auch über Ihren Geist haben. Dabei bleiben all Ihre inneren Sicherheitsmechanismen aktiv. Bei mir haben Sie zu jedem Zeitpunkt immer die Wahl, Suggestionen abzulehnen oder die Hypnose abzubrechen. In Hypnose machen Sie nichts was Ihrem eigenen, freien Willen zuwider läuft. Selbst positive Dinge (wie zum Beispiel nicht mehr zu Rauchen, oder zu weniger zu Essen), die Sie nicht wirklich selbst absolut sicher wollen, können Ihnen in Hypnose nicht gegen Ihren Willen suggeriert, und eingegeben werden!

Ein Hypnose-Coaching wird fälschlicherweise immer wieder mit Show-Hypnose verglichen, die Sie bestimmt alle aus dem Fernsehen oder von Veranstaltungen her kennen. In der Show-Hypnose wird ein Hypnotisant zwar in Trance versetzt, aber sowohl das Setting als auch die Zielsetzung sind völlig unterschiedlich zu einem Hypnose-Coaching. In der Show-Hypnose werden mit einfachen Tricks oberflächliche Effekte erzielt, ohne Rücksicht auf Würde und Individualität des einzelnen Menschen. Das Ziel eines seriösen Hypnose-Coachings dagegen ist einzig, Ihr Anliegen zu lösen. Die Trance dabei ist grade so tief wie nötig. Sie bekommen alles mit und könnten jederzeit aussteigen.

Was hat Hypnose mit Magie, Mentalmethoden oder Spiritualität zu tun?

Hypnose ist keine Zauberei oder Magie Absolut gar nichts! Hypnose hat weder etwas mit mit Magie, noch mit Spiritualität, Esoterik oder oftmals angebotenen, dubiosen, sogenannten Mentalmethoden wie zum Beispiel der Mentalsuggestion zu tun! Diese sehr fragwürdigen Methoden haben allesamt eines gemeinsam : „Wer daran glaubt…!“.
Bei der Hypnose handelt es sich um eine wissenschaftlich anerkannte, sehr effektive Technik, Gewohnheiten im Unterbewusstsein, dort wo sie entstanden sind, zu verändern und umzulenken. An Hypnose müssen Sie nicht glauben, Sie wirkt dennoch zuverlässig! Hypnose ist ein psychologischer Prozess … der einfach automatisch passiert … ob Sie nun daran glauben oder nicht.

Meine Hypnose-Sitzungen haben auch insbesondere nichts, wie bereits erklärt, mit Mentalmethoden wie zum Beispiel Mentalsuggestionen zu tun, die alle im esoterischen und spirituellen Kontext gründen und auf der sehr fragwürdigen Idee der Telepathie, Gedankenübertragung und Energieübertragung basieren. Hypnose dagegen ist eine Technik, die nichts mit Magie, Spiritualität oder esoterischen Dingen zu tun hat.

Kann auch ich in Hypnose gehen?

Jeder durchschnittlich intelligente Mensch kann in Hypnose gehen, wenn er dies möchte. Die Voraussetzungen sind allerdings, daß Sie hypnotisiert werden möchten und in der Lage und Willens sind, den Anweisungen des Hypnotiseurs während der Hypnosesitzung zu folgen.

Kann ich auch in Hypnose gehenWenn Sie in der Lage sind zu tagträumen, und sich Dinge vorzustellen dann sind Sie hypnotisierbar. Wichtige Voraussetzungen an Sie als den Klienten, für das Gelingen einer Hypnose sind nur der angstfreie Wunsch in Hypnose zu gehen, das Vertrauen in die Persönlichkeit und Kompetenz in mich als Hypnotiseur und der Wille zu Ihrer Mitarbeit!

Sie sollten auch wissen, dass jeder Mensch mit einem IQ von mindestens 70 sehr tief hypnotisierbar ist. Ich werde Sie mit einer längeren, wunderbar angenehmen und tief entspannenden Einleitung in die Hypnose begleiten. Diese Vorgehensweise ist nach meiner Auffassung für den angestrebten Erfolg einer nachhaltigen Veränderung perfekt.

Hypnose ist ein absolut natürlicher Zustand, den Sie sogar selbst mehrmals am Tag unbewusst herbeiführen. Im Grunde kann also jeder geistig gesunde Mensch hypnotisiert werden. Nicht hypnotisiert werden sollten und dürfen nur solche Personen nicht, die unter Geisteskrankheiten, Beeinträchtigungen die hirnorganisch bedingt sind, Zwangs- oder Persönlichkeitsstörungen, Depressionen, Psychosen oder Hysterie leiden. Es gibt eigentlich nur wenige Fälle, in denen jemand nicht hypnotisierbar ist: Menschen, die nicht die nötige Mindestintelligenz besitzen oder Angst vor der Hypnose haben, können nicht hypnotisiert werden. Das Einzige, was eine Person davon abhält in Hypnose zu gehen, ist Angst vor der Hypnose – oder wenn sie eine falsche Vorstellung davon hat, was Hypnose wirklich ist (oder eben auch nicht ist).

Wie gesagt, die meisten Menschen sind hypnotisierbar, doch die Tiefe und Schnelligkeit der erreichten Trance ist unterschiedlich. Suggestible Menschen (leicht hypnotisierbar) können nach wenigen Augenblicken bereits in Trance geführt sein, andere benötigen manchmal eine längere Zeitspanne bis Sie den notwendig tiefen Enspannungszustand erreicht haben.

Besprechungsecke des Fuchs Hypnose Studio in Bad SaulgauAus den genannten Gründen ist ein ausführliches Vorgespräch in meinem angenehmen Loungebereich, das Ihre Ängste und vielleicht falschen Vorstellungen über die Hypnose ausräumt, unverzichtbar. Dieses Vorgespräch, das ich generell mit Ihnen führe, ist der General-Schlüssel für den Erfolg unserer gemeinsamen Hypnose-Sitzung. Übrigens: Je intelligenter, phantasievoller und kreativer Sie sind und je größer Ihre mentale Fähigkeit ist, sich zu konzentrieren und auf den Hypnose-Prozeß einzulassen, desto leichter können Sie hypnotisiert werden und das von Ihnen gewünschte Ziel und Ergebnis mit der Hilfe von Hypnose erreichen.

Kontraindikationen, bei denen ich mir die Durchführung einer Hypnose vorbehalte:

  • Psychische Krankheiten und die Einnahme von Psychopharmaka, Neuroleptika, Antidepressiva
  • Psychosen (Schizophrenie, endogene Depression, Zyklothymia)
  • Epilepsie und Anfallserkrankungen
  • Wenn Sie erst vor Kurzem einen Herzinfarkt, Schlaganfall oder Enzephalitis o.ä. hatten
  • Thrombosen sowie Erkrankungen des Zentralen Nervensystems

Wenn Sie trotz einer dieser Diagnosen gerne eine Hypnose in Anspruch nehmen wollen, bitte ich Sie zuvor um Rücksprache mit Ihrem behandelnden Fach-Arzt und der Vorlage eines von Ihrem Arzt ausgestellten Privat-Rezeptes, bzw. dessen schriftliche Einverständniserklärung zur Hypnosesitzung.

Wie funktioniert Hypnose eigentlich und was passiert da?

Wie funktioniert Hypnose und was passiert da?Das Wachbewusstsein wird zunehmend fokussiert und Sie hören nur noch auf die Stimme des Hypnotiseurs. Das dabei direkt angesprochene Unterbewusstsein unterhält sich sozusagen mit dem Hypnotiseur.
Sie können aber nach wie vor jederzeit sprechen,  und absolut real antworten. Man fühlt sich während der Hypnose gelöst und total entspannt.

Mit Hypnose erreichen Sie eine Entspannung, sowohl körperlich wie auch mental. In diesem Zustand der erhöhten Aufmerksamkeit können Suggestionen der von Ihnen gewünschten Veränderungen in Ihrem Unterbewusstsein fest verankert werden.

Das hat für Sie den entscheidenden Vorteil, dass die vorhandenen Filter, die Ihr normales Bewusstsein bereithält, umgangen werden und damit eine Änderung oder Neuprogrammierung direkt im Unterbewusstsein passiert. Und das Alles, während Sie in einer wohltuenden Entspannung sind. In Hypnose lassen Sie zu, dass Ihr unsichtbarer Beobachter und Wächter eine Pause einlegt. Sie erlauben, dass für Sie akzeptable Suggestionen Ihren kritischen Faktor umgehen und von Ihrem Unterbewusstsein aufgenommen werden dürfen, wo diese dann abgespeichert werden. Allerdings – Sie haben jederzeit die absolut volle Kontrolle.

Armlevitation in Hypnose Ihr innerer Beobachter macht also eine kleine Pause. Aber dennoch ist er dabei hellwach und absolut funktionsfähig. Wie ein Leibwächter von Ihnen erlaubt er für den begrenzten Moment der Hypnosesitzung, dass für Sie vorteilhafte und hilfreiche Suggestionen das Tor zu Ihrem Unterbewusstsein passieren dürfen. Dabei lässt er Sie aber keine Sekunde aus dem Auge. Wenn irgendeine Suggestion für Sie persönlich ethisch nicht akzeptabel wäre, würde Ihr innerer Leibwächter blitzartig eingreifen und diese Suggestion zurückweisen und nicht in Ihr Unterbewusstsein passieren lassen.
Sie haben also während einer Hypnosesitzung jederzeit die absolut volle Kontrolle. Tatsächlich sind Sie sogar geistig in Hypnose sehr viel wacher als sonst.

Auch wenn Ihr Körper dabei absolut entspannt sein wird, Sie schlafen nicht. Sie müssen eine Suggestion voll akzeptieren und für sich sicher sein, dass diese für Sie wirkt. Sonst wird auch in Hypnose eine Suggestion erst gar nicht in Ihr Unterbewusstsein hineinkommen und kann in diesem Fall auch nicht wirken. Aber wenn die von Ihnen akzeptiere Suggestion in Ihr Unterbewusstsein einfliessen darf, dann können Sie das von Ihnen angestrebte Ziel der Hypnosesitzung schnell und effektiv erreichen.

Warum wirkt Hypnose eigentlich?

Der Grund dafür, dass Hypnose wirkt ist, dass Ihr gesamtes Verhalten zum Grossteil von Ihrem Unterbewusstsein gesteuert wird. Ihr Bewusstsein selbst steuert dagegen nur die Willenskraft.
Und Ihr Unterbewusstsein wird immer stärker sein wenn das, was Sie glauben wollen nicht mit den gespeicherten Daten in Ihrem Unterbewusstsein zusammenpasst.

Unser Gehirn ist wie eine BibliothekNur 5-10 % unseres Gehirnes sind auch tatsächlich bewusst. Die verbleibenden 90 % macht unser Unterbewusstsein aus. Man kann sich dieses Unterbewusstsein vorstellen wie ein großes Archiv, eine Bibliothek, in der alles gespeichert ist, was wir je zuvor erlebt, gesehen oder über irgendwelche anderen Sinneskanäle in unserem bisherigen Leben aufgenommen haben. In diesem Archiv, in unserem Unterbewusstsein finden sich positiven Ressourcen genauso wie all unsere Prägungen und Gewohnheiten. Es gibt positive und hilfreiche Prägungen und Glaubenssätze, aber auch solche, die zu unserem momentanen Leben vielleicht einfach nicht mehr passen, uns behindern und blockieren.

Erinnern Sie sich doch einfach mal an all die guten Vorsätze, die Sie sich vielleicht am Geburtstag oder jeweils zum neuen Jahr vorgenommen haben und die dann alle kläglich gescheitert sind. Dann wird Ihnen sehr schnell klar werden, dass Ihre Willenskraft es nicht mit den gespeicherten Daten und den Programmen Ihres Unterbewusstseins aufnehmen kann und die Willenskraft generell verliert. Deshalb scheitern auch so oft diese eben so guten Vorsätze ( wie z.B. beim Rauchen aufhören wollen, weniger Essen wollen, keine Süssigkeiten mehr essen wollen). Wenn sich Willenskraft und bildliche Vorstellung feindlich gegenüberstehen, siegt immer die Vorstellung, also das Unterbewusstsein.

Mit Hypnose wird nun erreicht, direkt auf die Daten und die Programmierung Ihres Unterbewusstseins Einfluss zu nehmen. Und genau aus diesem Grund kann Hypnose auch lebenslange Gewohnheiten effizient und dauerhaft verändern.

Bin ich während der Hypnose bewusstlos?

Absolut nein ! Niemand kann unter Hypnose das Bewusstsein verlieren. Selbst mit einer Ohnmacht ist eine Trance nicht vergleichbar. Sie sind während der Hypnose hellwach, absolut konzentriert und fühlen sich vollkommen in der Zeit und an dem Ort wo sie während der Trance sind.

in Hypnose ist niemand bewusstlosSie bekommen während der Hypnose alles mit, was ich als mache und sage. Hypnose ist sogar im Gegenteil ein Zustand erhöhter Aufmerksamkeit.
Ihre Aufmerksamkeit ist lediglich dahingehend verändert, dass sie fokussiert auf mich als Hypnotiseur gerichtet ist. Vorstellungskraft und Gedächtnis sind sogar verbessert!

Viele Menschen glauben gar nicht dass sie hypnotisiert sind. Oft denken sie, dass sie einfach nur mit geschlossenen Augen entspannt da sitzen oder liegen. Erwarten Sie also also nicht sich hypnotisiert zu fühlen. Aber warum ist das zu wissen wichtig? Weil nahezu alle Menschen glauben, dass man in Hypnose nichts mehr wahrnimmt. Genau das Gegenteil ist die Realität. Sie hören weiterhin meine Stimme, denn Sie sind nicht in einer Narkose oder sonst irgendwie weg. Viele Menschen haben den unsinnigen Glauben, dass man in Hypnose nichts mehr mitbekommt . Das passiert nie!

Einige Leute glauben, dass man schläft, wenn man in Hypnose ist. Nun, dem ist nicht so, denn ihr Verstand ist 2-3 Mal so aktiv wie normalerweise. Dieser Zustand hat absolut nichts mit Schlaf zu tun. Im Gegenteil, Sie sind sehr aufmerksam und aufnahmefähig.

Einige Menschen befürchten, dass sie aus der Hypnose nicht mehr „aufwachen“, und das ist wirklich wahr, denn ich selber habe noch nie jemanden gesehen, der aus der Hypnose aufgewacht ist. Man kann nur aufwachen, wenn man schläft! Wenn Sie also nicht schlafen, dann können Sie auch nicht aufwachen. Die korrekte Definition ist: „Sie kommen aus der Hypnose heraus.“ Wenn Sie dies wollen, können Sie also jederzeit aus der Hypnose herauskommen. Es genügt der leiseste Gedanke daran, dass Sie nicht mehr in diesem entspannenden, wohltuenden Zustand bleiben wollen und Sie befinden sich augenblicklich wieder in ihrem normalen Bewusstseinszustand.

Verabschieden Sie sich von allen falschen Vorstellungen, wie Hypnose sich anfühlen müsste und versuchen Sie auch nicht, den hypnotischen Zustand zu analysieren oder zu werten. Dadurch stören Sie nur den eingeleiteten Prozess. Lassen ganz einfach die gegebenen Suggestionen auf sich wirken und stellen Sie sich das Gesagte in Ihrer Phantasie plastisch und bildlich vor.

Wer Hypnose erleben möchte und dabei laufend innerlich analysiert ob er bereits tief genug in Hypnose ist, der wird seine Ziele nie erreichen erreichen können. Hypnose hat nichts mit Kontrollieren zu tun. Jede Kontrolle und Wollen behindert den Erfolg der Hypnose. Lassen Sie einfach geschehen, was gerade geschieht, ohne jede Wertung ob Sie nun schon in Hypnose sind oder nicht. Hypnose bedeutet also nicht, dass Sie nichts mehr mitbekommen oder nichts mehr hören . Vielmehr bedeutet Hypnose, dass das Tor zum Ihrem Unterbewusstsein weit geöffnet ist und dadurch Ihr Unterbewusstsein Suggestionen annimmt und ausführt, um Sie zu Ihrem angestrebten Ziel zu bringen.

Was fühle ich eigentlich in Hypnose?

Was fühle ich in der Hypnose-Sitzung Sie können sich dieses Gefühl so vorstellen wie wenn Sie ein Buch lesen, und sind ganz gefesselt von dessen Inhalt. Oder Sie legen sich einfach mal so zwischendurch am Tag in Ihr Bett, oder in einen bequemen Sessel und dösen einfach nur so vor sich hin. Auch hier erreichen Sie einen natürlichen Entspannungszustand. Oder Sie machen einfach die Augen zu und versuchen an gar nichts zu denken. Oder Sie hören einfach entspannt Ihren Lieblingssong. So fühlt sich Hypnose an !

Kennen Sie auch das Gefühl des Dahindämmerns, des natürlichen Entspannungszustandes wenn man sich Mittags zu einer kleinen Pause auf das Sofa legt? Wenn ja, wissen Sie bereits wie sich Hypnose anfühlt. Es ist ein Gefühl angenehmer, tiefer Entspannung. Sie werden alles um sich herum wahrnehmen und Ihre Sinne werden deutlich geschärft sein.

Erwarten Sie zu keinem Zeitpunkt, sich hypnotisiert zu fühlen oder gar bewusstlos zu werden. Während der Hypnose werden Sie auch alles Hören, was ich Ihnen sage. Denn Hypnose ist ein normaler, absolut natürlicher Zustand und jeder Mensch ist mehrfach am Tag in einer natürlichen Trance. Sie können ein Gefühl der Vertrautheit erleben, egal wie tief die Hypnose ist. Denken Sie nicht darüber nach, ob Sie nun in Hypnose sind oder nicht. Sie werden nach der Hypnose wissen, dass Sie hypnotisiert waren, weil Sie Erfahrungen geniessen werden, die nur in tiefer Hypnose möglich sind!

Sobald Sie bewusst überlegen, vergleichen oder bewerten, behindern Sie den Prozess der Hypnose. Lassen Sie stattdessen meine Worte einfach auf sich wirken und stellen Sie sich das, was ich Ihnen während der Hypnose sage, möglichst bildlich in Ihrer Phantasie vor. Damit gewährleisten Sie, dass sich der hypnotische Prozess am besten entfalten und wirken kann. Auf diese Art werden Sie von der Hypnose-Sitzung im Hinblick auf Ihre angestrebten Ziele am besten profitieren können. Hypnose ist nichts was bewusst geschieht. Hypnose ist ein Prozess, der ganz einfach automatisch passiert, wenn Sie sich darauf einlassen wollen.

Kann man aus einer Trance nicht mehr erwachen?

Hypnose ist wie ein FokusDas wird nie geschehen, weil Sie während einer Trance ja gar nicht schlafen. „Hypnose ist kein Schlaf“. Was immer Schlaf ist und was immer man auch darunter wissenschaftlich versteht – Hypnose ist es nicht, sondern ganz das Gegenteil… um es mit knappen Worten zu sagen: „Hypnose ist ein veränderter Zustand der Aufmerksamkeit, der die Fähigkeit voraussetzt, sich auf einen bestimmten Punkt zu konzentrieren.“ (Herbert Spiegel)

Wann waren Sie eigentlich schon einmal in Hypnose?

Vielleicht glauben Sie ja sogar, dass Sie noch nie hypnotisiert wurden? – aber dann überlegen Sie doch einmal! Sie werden und sind eigentlich ständig hypnotisiert, jeden Tag, ohne dass Sie es bemerken. Wenn Sie sich zum Beispiel beim Fernsehen entspannen dann läuft Ihr Bewusstsein nur auf „Autopilot“. Ist das Fernseh-Programm emotional in seinem Inhalt, dann ist ihr Unterbewusstsein in diesem Moment hierfür besonders aufnahmebereit. Eine sogenannte Programmierung Ihres Unterbewusstseins zum Beispiel über das Fernsehen durch emotionale Beiträge sind nur ganz kleine Beispiele für eine oft stattfindende Wachhypnose, die jeden einzelnen Tag in Ihrem Leben vielfach stattfindet, ohne dass Sie sich dessen bewusst werden.

Wie fühlt es sich nach der Hypnose-Sitzung an?

Wie fühlt es sich nach der Hypnose-Sitzung an? Nach der Hypnose sind sie voll von Energie, total entspannt, ausgeruht. Es ist absolut kein Problem für Sie danach Auto zu fahren oder auch wichtige Termine wahrzunehmen. Allerdings sollten Sie sich dennoch nach der Sitzung ein klein wenig Zeit gönnen, um die Hypnose nochmals geistig durchzuspielen und einfach die entspannende Zeit zu geniessen.

Habe ich in der Hypnose die Kontrolle über meinen Geist und über meinen Körper?

Selbstverständlich haben Sie während jeder Phase der Hypnose die totale Kontrolle über Ihren Körper und Geist. Während einer Hypnose schlafen Sie nicht, Sie sind hellwach. Wenn Sie den Entspannungszustand abbrechen wollen, können Sie selbst jederzeit den Zeitpunkt bestimmen. Sie hören alles, Sie riechen alles und können auch alles sehen wenn Sie wollen. Allerdings empfiehlt es sich die Augen während der Hypnose geschlossen zu halten um die Entspannung tief werden zu lassen.

Bin ich unter Hypnose willenlos?

Sie sind zu keiner Zeit willenlos. Niemandem kann gegen seinen Willen irgend etwas suggeriert werden. Es ist entsprechend wichtig, dass die gewünschten Veränderungen auch ihrem ausdrücklichen Willen entsprechen und Sie nicht von anderen, wie z.B. Ihrem Partner zur Veränderung überredet werden. Nein, sicherlich sind Sie niemals willenlos! Hypnose ist kein Mittel, um den Menschen ihres eigenen Willens zu berauben. Deshalb ist es auch sehr wichtig, dass die gewünschten Veränderungen dem eigenen Willen entsprechen und nicht dem Willen anderer Menschen (Partner, Kinder, usw.). Dies ist insbesondere auch bei der Raucherentwöhnung unabdingbar wichtig für deren Erfolg. Deshalb lohnt es sich auch wirklich nicht, wenn Ihnen Ihr Partner zum Beispiel zum Geburtstag einen Gutschein schenkt, damit Sie in Zukunft nicht mehr Rauchen. Das ist ein schlecht investiertes Geld, wenn sie im Grunde eigentlich gar nicht selbst wollen. Sie selbst müssen den direkten Willen zur Veränderung haben. Deshalb erhalten Sie von mir auch keine Gutscheine. Das wäre einfach nur verantwortungslos.

Willenlos in Hypnose gibt es nichtDann gibt es auch noch diese falsche Vorstellung, die in den Köpfen der Menschen herumgeistert. Der Hypnotiseur kann den Klienten völlig unter Kontrolle bringen, ihn benutzen, missbrauchen und dazu bringen, Dinge gegen seinen Willen zu tun. Ich wünschte dies wäre wahr, denn dann könnte ich ihnen den Erfolg unserer Hypnosesitzung garantieren. Aber ich kann Ihnen die Wahl, eine Suggestion zu akzeptieren, niemals aufzwingen. Es ist immer Ihre eigene Entscheidung, die aber dann letztendlich für den Erfolg verantwortlich ist. Welche Wahl, bzw. Akzeptanz Sie zur gegebenen Suggestion treffen, entscheidet schlussendlich über den Erfolg oder Misserfolg der Hypnosesitzung. Insoweit ist es also unabdingbare Voraussetzung, dass Sie persönlich diese Veränderung auch wirklich uneingeschränkt wollen und auch zulassen.

Einige Leute haben auch die absolut falsche Vorstellung, dass Sie in der Hypnose ihre intimsten Geheimnisse verraten. Mit derselben Begründung wie zuvor kann ich ihnen versichern, dass Sie dies niemals tun werden, denn Sie in Hypnose ja unendlich viel wacher und aufmerksamer sind als zum Beispiel jetzt gerade (nahezu 200-300% aufmerksamer). Wenn Sie mir etwas nicht sagen wollen oder aber ich eine Frage stellen würde, die mich nichts angeht, dann werden Sie mir sofort sagen, dass mich dies nichts angeht. Niemand kann Sie dazu bringen, irgend etwas zu erzählen, was nur Sie persönlich etwas angeht. Wahrscheinlich wäre es jetzt im Moment sogar viel einfacher als in der Hypnose, von ihnen Etwas zu erfahren, da Sie in Hypnose im Vergleich zu jetzt viel aufmerksamer sind.

Und um all diese Vorurteile und Bedenken auszuräumen gliedern sich meine Sitzungen in drei Teile. Im ersten Teil wird die anstehende Thematik ausführlich besprochen und allgemeine Fragen der Klienten zur Hypnose beantwortet und diese nochmals ausführlich erklärt. Durch den Einsatz kommunikativer Elemente, wie sie unter anderem aus der Neuro-Power-Coaching Methode bekannt sind, bereite ich Sie bereits im Vorgespräch optimal auf folgenden zweiten Teil, der eigentlichen Hypnosesitzung, vor. Der dritte Teil ist ein ausführliches Nachgespräch mit hilfreichen weiteren Tips.

Ist Hypnose ein Wundermittel das die eigene Anstrengung ersetzt?

Absolut nicht! Ihr Unterbewusstsein wird Suggestionen und Befehle ablehnen, die nicht Ihrem eigenen und freien Willen und Ihren eigenen Wünschen entsprechen. Ihre Mitarbeit und Ihr persönlicher Wunsch, ihr entsprechendes Problem wirklich lösen zu wollen, sind durch eine Hypnose nicht zu ersetzen, ebenso wenig Ihre eigene Mitarbeit und Anstrengung auch nach der Hypnose. Auch wenn Sie noch so gerne abnehmen und schlanker werden wollen, so lange Sie nicht selbst den Willen und den wirklichen Wunsch haben, etwas zu verändern, kann Ihnen auch eine Hypnose nicht nachhaltig helfen.

Kann ich selbst etwas für den für den Erfolg der Hypnose tun?

Hypnose ist ein Teamwork Ja unbedingt ! Es ist Teamarbeit zwischen dem Hypnotiseur und Ihnen unbedingt notwendig um den bestmöglichen Erfolg zu erzielen.
Nur dann wenn Sie wirklich bereit sind, sich auf die Hypnose ganz einzulassen, dem Hypnotiseur ganz zu vertrauen, ist der Erfolg möglich und sie können ihr angestrebtes Ziel ganz entspannt erreichen. Denn nur dann, wenn Sie hypnotisiert werden möchten, dann funktioniert die Hypnose bei Ihnen. Niemand kann gegen seinen Willen hypnotisiert werden.

Deshalb ist es unbedingt notwenig, dass Sie absolut bereit sind, sich auf die Hypnose einzulassen und den (gedanklichen, mentalen) Anweisungen zu folgen, die ich Ihnen gebe.

Die absolut wichtigste Voraussetzung für den Erfolg ist Ihre eigene Bereitschaft zur Veränderung. Nur wenn Sie Ihr Problem wirklich lösen wollen kann Hypnose Sie zu Ihrem Ziel bringen. Wenn nicht, dann wird Ihnen keine Hypnose dieser Welt wirklich helfen können. Wenn Sie einer Suggestion unentschlossen gegenüberstehen und es Ihnen egal ist ob sie von Ihnen angenommen oder zurückgewiesen wird, dann wird diese Suggestion zurückgewiesen, gelangt also nicht in das Unterbewusstsein und es geschieht keine Veränderung. Ein solch negatives Beispiel wäre ein Raucher, der von seinem Partner geschickt wurde oder einen Gutschein hat und damit nicht aus seinem eigenem Antrieb, also nicht aus eigener Überzeugung kommt.

Eine ganz entscheidend wichtige Voraussetzung für den Erfolg der Hypnose ist Ihre absolute Bereitschaft, meinen Instruktionen zu folgen, Ihre Bereitschaft zur Kooperation. Eine Hypnose-Sitzung ist eine Teamarbeit, die zwingend die Kooperation des Klienten voraussetzt. Nur wenn Sie wirklich bereit sind sich auf den Prozess der Hypnose und die gewünschte Veränderung ganz einzulassen und meinen Instruktionen zu folgen, dann kann die Hypnose Ihnen helfen. Wenn Sie hierzu nicht bereit sind, dann werden die Ergebnisse weit hinter den vorhandenen Möglichkeiten zurückbleiben und die gesteckten und gewollten Ziele sind nur schwer zu erreichen.

Und wie funktioniert eigentlich der Ablauf Ihrer Hypnosesitzung bei mir?

Vorgespraech in der Hypnosesitzung über den AblaufVor der Hypnose findet ein ausführliches Vorgespräch statt. Dort wird Ihnen nochmals genau erklärt was Hypnose ist, wie die Sitzung abläuft. Und es werden Ihnen auch noch Fragen zur Gesundheit und ganz ausführlich Fragen zu Ihrem individuellen Anliegen und Problem gestellt. Nach der Hypnose findet ein Nachgespräch statt, wo Sie noch umfangreiche Tips für zu Hause bekommen.
Weitere Informationen über den Ablauf Ihrer Hypnosesitzung bei mir können Sie auch hier erfahren.

Als kleine und lustige Erklärung was Hypnose eigentlich ist und wie sie abläuft habe ich hier ein kleines Hypnose-Cartoon für Sie eingestellt. Ich wünsche Ihnen viel Spass beim Betrachten. Hier wird Hypnose in nur 111 lustigen Sekunden für Sie erklärt. Wechseln Sie einfach hierfür auf meine Video-Seite ! Ich wünsche Ihnen dazu ganz viel Spass.

Fragen Sie einfach unverbindlich bei mir an

    Nach Oben Scrollen